Sprungmarken

Servicenavigation

Fakultät für Mathematik

Hauptnavigation




Bereichsnavigation



Seminar: Geometrie für Lehramt Gymnasium - Differentialgeometrie (014952 / SS 2008)

Kontakt

Dr. Frank Klinker,

Lehrstuhl Differentialgeometrie


Inhalt des Seminars

Das Ziel des Seminars Geometrie für Lehramt Gymnasium - Differentialgeometrie  ist die Fortführung und Vertiefung des Stoffs der Vorlesung des letzten Semesters. Zunächst werden verschiedene Aspekte der lokalen und globalen Flächentheorie erarbeitet und vertieft. Bei der Behandlung der Flächen im R^3 und ihrer Eigenschaften sollen wenn immer möglich Beispiele den theoretischen Stoff abrunden. Daran anschliessend wird die Theorie auf zweidimensionale Mannigfaltigkeiten erweitert. Es wird insbesondere der Tangentialraum unabhängig von einem umgebenden Raum definiert. Die Theorie der Flächen findet ihren Abschluss in dem Satz von Gauß-Bonnet. Der Übergang zu höherdimensionalen Mannigfaltigkeiten mit ihren charakteristischen Größen ist dann natürlich. Angewendet wird dies dann auf Mannigfaltigkeiten mit indefiniten Metriken und deren Untermannigfaltigkeiten. Abschließen wird das Seminar mit einer Einführung in die Theorie der Liegruppen und Liealgebren mit Betonung der Matrixgruppen.


Termine

Seminartermin:
Mittwochs 14:15-15:45 Uhr;  Raum M/911
Sprechstunde:  Montags 10:00-12:00 Uhr;  Raum M/931

Vorträge

Nr. Vortragender vorausichtlicher Termin
1 Lars Rüßmann 9.4.2008
2 Patrick Vorderstemann 16.4.2008
3 Ann-Kristin Dirksmöller 23.4.2008
4 Daria Walenczyk 7.5.2008
5 Sebastian Ruschkowski
14.5.2008
6 Thomas Toczkowski 21.5.2008
7 Katrin Behrendt 28.5.2008
8 Markus Müller 4.6.2008
9 Julia Rimkus
18.6.2008
10 Stephan Winkler 25.6.2008
11 Nora Tiede 2.7.2008
12 Julia Boßeck 9.7.2008

Aktuelle Infos

15.7.2008: • Diejenigen, die immer noch Probleme haben sich online zu diesem Seminar anzumelden, können sich morgen in eine bereitgelegte Liste eintragen.

23.4.2008: • Bitte beachten Sie, dass die obigen Vortragstermine nur als Richtwert dienen. Erfahrungsgemäß gibt es immer leichte Verschiebung nach hinten. Wenn solche absehbar sind, werden die Daten in der Tabelle aktualisiert.
• Falls erforderlich können Sie von mir ein Manual mit den wichtigsten LaTex-Befehlen zum Erstellen mathematischer Texte bekommen.

20.2.2008: • Ich bitte alle Vortragenden mir eine aktuelle E-Mailadresse zuzuschicken.

7.2.2008: • Die Themen sind nun vergeben. Zur weiteren Eingrenzung des Themas, sofern nicht in der Vorbesprechung geschehen, bitte ich Sie, so früh wie möglich einen Termin zu vereinbaren.


Allgemeine Infos

• Möglichst zwei Wochen vor Ihrem Vortragstermin, spätestens jedoch zehn Tage vorher, reichen Sie die Gliederung Ihres Vortages bei mir ein.

• Wie Sie Ihren Vortrag gestalten bleibt Ihnen überlassen. Sollten Sie einen Projektor oder Beamer benötigen, so melden Sie sich bitte frühzeitig. Ein PC kann nicht zur Verfügung gestellt werden und die Kompatibilität mit Ihrer Hardware sollte vorher getestet werden.

• Optimal wäre, wenn die Ausarbeitung Ihres Themas zum Vortrag bereits vorliegt, d.h. Sie stellen in Ihrem Vortrag Ihre Ausarbeitung vor. Die Abgabe der Endfassung Ihrer Ausarbeitung erfolgt spätestens zwei Wochen nach Ihrem Vortrag. Die Ausarbeitung sollte mit LaTex kann aber auch mit MS-Office (oder OpenOffice etc.) erfolgen, sie sollte mir dann aber im pdf-Format zugeschickt werden.

• Neben dem fachlichen Teil ist die Einteilung der Ihnen zur Verfügung stehenden 90 Minuten ein wesentlicher Punkt. Kalkulieren Sie Zwischenfragen ein, und lassen Sie am Ende Ihres Vortrags gegebenenfalls noch Zeit für eine abschließende Diskussion.


Literatur

In der Bereichsbibliothek Mathematik ist für das Seminar ein Semesterapparat eingerichtet worden und eine Auswahl relevanter Texte finden Sie dort. Sollte eines der benönigten Bücher in der Bibliothek nicht verfügbar sein, so dürfen Sie mich gerne ansprechen.