Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund Lehrstuhl für Stochastik und Analysis

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Nebeninhalt

Adresse (Briefe):

Technische Universität Dortmund
Fak. Mathematik, LS IV
44221 Dortmund

Adresse (Lieferungen):

Technische Universität Dortmund
Fak. Mathematik, LS IV
Vogelpothsweg 87
44227 Dortmund


Telefonnummern und Email-Adressen:

Fr. I. Rzepka (Sekretariat):
(+49) 231 / 755-3062

Fax: (+49) 231 / 755-3064


Links


Stochastik II

Aktuelles

18.09.2017: Die Seite befindet sich noch im Aufbau. Die angegebenen Termine und Informationen können sich noch ändern!

Organisatorisches


Vorlesung

Die Vorlesungen finden Dienstags (10 Uhr) und  Mittwochs (10 Uhr)  im Hörsaal M/E19. Die erste Vorlesung findet am Dienstag, dem 10.10.2017, statt.

Übung

Der Übungsbetrieb beginnt ab dem 16.10.2017.


Übungen
Gruppe Zeit Ort Briefkasten
Gruppe 1  
Di 12:00
M/1011
28
Gruppe 2  
Di 14:00 M/1011 45

Anmeldung zum Übungsbetrieb:

Zur Teilnahme an den Übungen ist eine elektronische Anmeldung im Studierendenportal erforderlich. Diese ist ab
Montag, den 09.10.2017, 10:00 Uhr bis zum
Montag, den 16.10.2017, 20:00 Uhr
freigeschaltet.  (siehe auch: https://www.mathematik.uni-dortmund.de/student/portal/login).
Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, schicken Sie bitte eine E-Mail inklusive Ihres Studienganges an Radomyra Shevchenko, damit wir kontrollieren können, ob die Anmeldung für Ihren Studiengang freigeschaltet ist.

Abgabe der Übungsblätter:

Die Abgaben erfolgen voraussichtlich in festen Zweiergruppen im zugehörigen Briefkasten Ihrer Übungsgruppe (siehe Tabelle). Den genauen Abgabetermin entnehmen Sie jeweils dem aktuellen Übungsblatt.
Bei weiteren Fragen zur Übungsorganisation wenden Sie sich bitte an Radomyra Shevchenko, M630.

Studienleistung

Die zur Modulprüfung benötigte Studienleistung setzt sich zusammen aus:

1. der regelmäßigen Abgabe von Hausaufgaben, das heißt,  mindestens 40% der Punkte auf den Übungsblättern 1-7 sowie auf den Übungsblättern 8-14 müssen erreicht werden, UND
2. der aktiven Beteiligung an den Übungen, das heißt: Das Vorrechnen mindestens einer Aufgabe in Ihrer Übungsgruppe.
 

Modulprüfung


Es wird voraussichtlich eine mündliche Prüfung stattfinden. Mögliche Termine hierzu werden noch bekanntgegeben. 


Sprechstunde

Bitte machen Sie mit uns einen Termin aus. Erster Ansprechpartner ist aber immer der eigene Tutor / die Tutorin.

Materialien


Vorlesungsbegleitende Materialien:


Übungsblätter

Aufgabenblätter
Hinweise
Lösungsskizzen
Blatt 1


Blatt 2
Aufg. 1(1): Schnitt statt Vereinigung!

Blatt 3
Aufg. 2: Falls EX wohldefiniert ist.

Blatt 4
Schwache Konvergenz bedeutet Konvergenz in Verteilung.

Blatt 5
Aufg. 3: Sie dürfen zusätzlich annehmen, dass die char. Fkt. von Y höchstens endlich viele Nullstellen hat.

Blatt 6


Blatt 7
Aufg. 4: Konvergenz eines Vektors in W-keit ist äquivalent zur Konvergenz in W-keit komponentenweise.

Blatt 8
Aufg. 1: Quadr. Int'barkeit wird vorausgesetzt. Aufg. 3: Tippfehler, Summe geht über X_i.

Blatt 9


Blatt 10
Aufg. 2: Die Funktionalgl. ist für einen gegebenen Startwert f(1)>0 eindeutig lösbar.

Blatt 11


Blatt 12
Aufg. 3(b): P(Omega | L)=1 [P]. Allgemein: E(X|Y)=E(X|sigma(Y)), wobei sigma(Y) die erzeugte sigma-Algebra ist.









Literatur

Folgende Bücher können nützlich sein, um den Stoff der Vorlesung zu ergänzen:
  • H.Bauer: Wahrscheinlichkeitstheorie. De Gruyter
  • P. Gaenssler, W. Stute: Wahrscheinlichkeitstheorie. Springer.
  • A. Klenke: Wahrscheinlichkeitstheorie. Springer