Sprungmarken

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Institut für Entwicklung und Erfoschung des Mathematikunterrichts

Nebeninhalt


Beiträge zum Mathematikunterricht 2007 Online




Vorträge auf der 41. Tagung für Didaktik der Mathematik
Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
vom 25.3. bis 30.3.2007 in Berlin



Schnellsuche

Filter: (0 Treffer)

Hauptvorträge

Werner BLUM, Kassel: Mathematisches Modellieren – zu schwer für Schüler und Lehrer? [PDF]

Jens Holger LORENZ, Heidelberg: Die Repräsentation von Zahlen und Rechenoperationen im kindlichen Kopf [PDF]

Peter DEUFLHARD, Berlin: Bessel´scher Irrgarten [PDF]


Minisymposien

Minisymposium D02: Computeralgebra und ihre Didaktik

  • Hans-Wolfgang HENN, Dortmund: Computeralgebra und ihre Didaktik [PDF]
  • Wolfram KOEPF, Kassel: Computeralgebra in der universitären Lehre [PDF]
  • Csaba SÁRVÁRI, Pécs: Computer Algebra Systeme (CAS) und Mathematik-Curriculum an Universitäten [PDF]
  • Andreas PALLACK, Soest: Mit CAS zum Abitur [PDF]
  • Bärbel BARZEL, Essen: Wie können Lehramtsstudierende auf den Einsatz von Rechnern im Mathematikunterricht vorbereitet werden? [PDF]
  • Christof HÖGER, Heidelberg: Kann der Einsatz von CAS die Ausbildung am Seminar bereichern? [PDF]
  • Gilbert GREEFRATH, Wuppertal: Computeralgebrasysteme und Prüfungen [PDF]
  • Ulrich KORTENKAMP, Schwäbisch Gmünd: CAS und DGS im Dialog – oder: Wieviel CAS braucht der Mensch? [PDF]
  • Reinhard OLDENBURG, Heidelberg: Was Schüler über CAS wissen – was Schüler über CAS wissen sollten [PDF]

Minisymposium D03: Computergestützte synthetische und analytische Raumgeometrie

  • Heinz SCHUMANN, Weingarten: Der Virtuelle Raum als interaktiver Handlungsraum für den Geometrieunterricht [PDF]
  • Olaf KNAPP, Heinz SCHUMANN, Weingarten: Instruktionsvideos für das Lernen von Raumgeometrie [PDF]
  • Andreas FILLER, Heidelberg: Dreidimensionale Koordinatengeometrie in der Sekundarstufe I? (Diskussionsbeitrag) [PDF]

Minisymposium D04: Computerwerkzeuge und Prüfungen

  • Hans-Georg WEIGAND, Würzburg, Thomas WETH, Nürnberg: Computerwerkzeuge und Prüfungen [PDF]
  • Hubert LANGLOTZ, Wolfgang MOLDENHAUER, Wilfried ZAPPE: Thüringen – 5 Jahre Zentralabitur mit einem Taschencomputer – Bilanz und Ausblick [PDF]
  • Rainer HEINRICH, Dresden: Grafikfähige Taschencomputer in zentralen Prüfungen – Chancen und Risiken [PDF]
  • Andreas PALLACK, Soest: Die gute CAS-Aufgabe für die Prüfung [PDF]
  • Maria INGELMANN, Regina BRUDER, Darmstadt: Sinnvoller Einsatz von CAS in den Klassen 7 und 8 [PDF]
  • Ewald BICHLER, Ergolding: Computer und Prüfungen – geht cas auch? Erfahrungen aus dem bayrischen Modellversuch [PDF]
  • Peter BENDER, Paderborn: Vorlesung und Prüfung in der Geometrie-Veranstaltung für Erstsemester mit DGS [PDF]
  • Fritz NESTLE, Ulm (Ludwigsburg), Nikolaus NESTLE, Heidelberg: Computer als Werkzeuge für Prüfungen und selbstorganisiertes Lernen [PDF]
  • Christine BESCHERER, Augsburg: Möglichkeiten alternativer Formen der Leistungsmessung [PDF]

Minisymposium D05: Entwicklung des algebraischen Denkens

  • Lisa HEFENDEHL-HEBEKER, Essen, Inge SCHWANK, Osnabrück: Entwicklung des algebraischen Denkens [PDF]
  • Inge SCHWANK, Edyta NOWINSKA, Osnabrück: Zur Vorbereitung algebraischen Denkens [PDF]
  • Astrid FISCHER, Duisburg-Essen: Einzelfall und Struktur – Verwendung von Anschauungshilfen zur Erfassung arithmetischer Gesetzmäßigkeiten [PDF]
  • Birte Julia SPECHT, Oldenburg: „36 kleine lila z“ – Zum Variablenverständnis von Schülerinnen und Schülern der vierten und achten Klasse [PDF]
  • Tatjana BERLIN, Essen: Anbahnung des algebraischen Denkens in der Klasse 5 [PDF]
  • Dagmar BERTALAN, Essen: Eine Unterrichtsreihe zum anschauungsgestützten Einstieg in die Algebra in Klasse 7 [PDF]
  • Elmar COHORS-FRESENBORG, Osnabrück: Die Metapher „Vertragswerke zum Umgang mit Begriffen“ als strukturierendes Werkzeug im Algebra-Unterricht [PDF]
  • Christa KAUNE, Osnabrück: Kategoriensystem für metakognitive Aktivitäten bei schrittweise kontrolliertem Argumentieren im Algebra-Unterricht [PDF]
  • Andreas SCHUSTER, Schweinfurt: Der Variablenbegriff in Mathematik und Informatik [PDF]
  • Lisa HEFENDEHL-HEBEKER, Essen: Algebraisches Denken – was ist das? [PDF]

Minisymposium D06: Experimentelle Geometrie

  • Markus MANN, Weingarten: Parkettierungen durch Experimente erforschen [PDF]
  • Heinz SCHUMANN, Weingarten: Experimentelles Lösen raumgeometrischer Berechnungsaufgaben mit Cabri 3D [PDF]
  • Jürgen ROTH, Würzburg: Einparken – Ein ideales Thema für experimentelle Geometrie und Projektarbeit [PDF]
  • Christian SPANNAGEL, Ludwigsburg, Ulrich KORTENKAMP, Schwäbisch Gmünd: CleverPHL – ein Werkzeug zum flexiblen Umgang mit Konstruktionsprozessen in DGS [PDF]
  • Rudolf STRÄSSER, Gießen: Versuch über experimentelle Geometrie [PDF]

Minisymposium D07: Fehleranalysen in der Bruchrechnung

  • Gerald WITTMANN, Schwäbisch Gmünd: Fehleranalysen in der Bruchrechnung [PDF]
  • Gerald WITTMANN, Schwäbisch Gmünd: Von Fehleranalysen zur Fehlerkorrektur [PDF]
  • Marie TICHÁ, Praha: Zu der Analyse von Fehlern und Fehlvorstellungen in den Texten von Schülerinnen und Schülern [PDF]
  • Michael KLEINE, Hollfeld: Analyse von Grundvorstellungen – Möglichkeiten und Grenzen – [PDF]
  • Sebastian WARTHA, Bielefeld: Kompetenzen im Bruchrechnen – Die Rolle von Grundvorstellungen [PDF]
  • Kathrin WINTER, Hildesheim: Rechenfertigkeiten in der Bruchrechnung – Unterschiede in Schulformen und Klassenstufen [PDF]
  • Martin HENNECKE, Hildesheim: Fehlerdiagnostische Auswertung empirischer Studien in der Bruchrechnung [PDF]
  • Kirsten HECKMANN, Friedhelm PADBERG, Bielefeld: Zur Entwicklung des Dezimalbruchverständnisses bei Schülerinnen und Schülern der Klasse 6 [PDF]
  • Susanne PREDIGER, Dortmund: Konzeptwechsel in der Bruchrechnung – Analyse individueller Denkweisen aus konstruktivistischer Sicht [PDF]

Minisymposium D08: Fächerübergreifender Mathematikunterricht – Hintergrund, Argumente und mögliche Kooperationsformen

  • Astrid BECKMANN, Schwäbisch Gmünd: Fächerübergreifender Mathematikunterricht – Hintergrund, Argumente und mögliche Kooperationsformen [PDF]
  • Astrid BECKMANN, Schwäbisch Gmünd: ScienceMath – ein fächerübergreifendes europäisches Projekt [PDF]
  • Claus MICHELSEN, Odense: Modellbildungsprozesse und Integration von Mathematik, Physik und Biologie [PDF]
  • Thilo HÖFER, Schwäbisch Gmünd: Funktionales Denken fördern mit Hilfe von physikalischen Schülerexperimenten unter Einsatz von grafikfähigen Taschenrechnern [PDF]
  • Herbert HENNING, Peter DRÖSE, Magdeburg: Der Airbag als „Lebensretter“ [PDF]
  • Angela und Hans-Stefan SILLER, Salzburg: Fächerübergreifender Unterricht in Mathematik und Musik [PDF]
  • Herbert HENNING, Magdeburg: „Ist Schönheit messbar?“ – Anregungen für einen fächerübergreifenden Unterricht [PDF]
  • Mike REBLIN, Ludwigsfelde: Fächerübergreifender Unterricht in der Schulpraxis – eine fächerübergreifende Unterrichtsreihe zum Thema „China“ zwischen 6 Fächern [PDF]

Minisymposium D09: Förderung mathematisch begabter Kinder

  • Peter BARDY, Halle: Fragen, Vermutungen, Behauptungen und Beweise leistungsstarker Grundschulkinder zu den Problemfeldern „Primzahlen“ und „Summenzahlen“ [PDF]
  • Marianne GRASSMANN; Berlin: Lehramtsstudierende auf die Förderung mathematisch talentierter/leistungsfähiger Grundschulkinder vorbereiten?! – Möglichkeiten und Grenzen [PDF]
  • Daniela AßMUS, Lüneburg: Merkmale und Besonderheiten mathematisch potentiell begabter Grundschüler – aktuelle Forschungsergebnisse [PDF]
  • Thorsten FRITZLAR, Lüneburg: Mathematisches Forschen und Theoriebilden – Konzeptionelle Grundlage für die Förderung mathematischer Begabungen [PDF]

Minisymposium D10: Mathematikgeschichte für die Lehre

  • Peter ULLRICH, Koblenz: Mathematikgeschichte für die Lehre [PDF]
  • Hans FISCHER, Eichstätt: Über Sinn und Unsinn von Näherungskonstruktionen [PDF]
  • Michael R. GLAUBITZ, Essen: Historische Quellen im Mathematikunterricht – eine empirische Studie [PDF]
  • Ján GUNČAGA, Štefan TKAČIK, Ružomberok: Grundbegriffe der Analysis nach Professor Igor Kluvánek [PDF]
  • Siegmund PROBST, Hannover: Leibniz an der Schwelle zur Infinitesimalmathematik [PDF]
  • Renate TOBIES, Braunschweig: Techno- und Wirtschaftsmathematik in der Glühlampen- und Elektronenröhrenforschung [PDF]
  • Hans-Joachim GIRLICH, Leipzig: John Arbuthnott und das statistische Schließen [PDF]

Minisymposium D11: Interpretative Unterrichtsforschung der deutschsprachigen Mathematikdidaktik

  • Birgit BRANDT, Frankfurt am Main: Interpretative Unterrichtsforschung der deutschsprachigen Mathematikdidaktik [PDF]
  • Frank FÖRSTER, Braunschweig: Vorstellungen von Lehrerinnen und Lehrern zu Anwendungen und Realitätsbezügen im Mathematikunterricht [PDF]
  • Helga JUNGWIRTH, München: Die Dominanz des Praktischen: Detailansichten des CAS-basierten Mathematikunterrichts [PDF]
  • Christof SCHREIBER, Frankfurt: Semiotische Analyse in der Interpretativen Unterrichtsforschung – Versuch einer Verbindung [PDF]
  • Cordula SCHÜLKE, Essen: Reflexive mathematische Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern im jahrgangsgemischten Mathematikunterricht der flexiblen Schuleingangsstufe [PDF]
  • Claudia BÖTTINGER, Essen: Ein Kategoriensystem beim Wechsel von Repräsentationsebenen [PDF]
  • Michael MEYER, Dortmund: „Ich weiß nicht. Logik oder so“ – Zur Logik des Entdeckens [PDF]
  • Birgit BRANDT, Frankfurt am Main: Kooperatives Lernen im Mathematikunterricht – Partizipationstheoretische Überlegungen zu Gruppenarbeitsprozessen [PDF]

Minisymposium D13: Mathematisches Modellieren im Unterricht

  • Rita BORROMEO FERRI, Hamburg: Von individuellen Modellierungsverläufen zur empirischen Unterscheidung von Phasen im Modellierungsprozess [PDF]
  • Dominik LEIß, Kassel, Werner BLUM, Kassel: Modellierungskompetenz – Vermitteln, Messen & Erklären [PDF]
  • Katrin VORHÖLTER, Hamburg: Können Modellierungsaufgaben Lernende bei der Suche nach dem Sinn von Mathematikunterricht unterstützen? [PDF]
  • Katja MAAß, Barbara SCHMIDT, Freiburg: LEMA – Ein europäisches Projekt: Gemeinsame Pläne als Herausforderung vor dem Hintergrund kultureller Unterschiede [PDF]
  • Simone GÖTTLICH, Kaiserslautern: Mathematische Modellierung in der Mittelstufe: Personalausweis für Schildkröten [PDF]
  • Martin BRACKE, Kaiserslautern: Warum brauchen Schildkröten eigentlich einen Personalausweis? – Und was kommt danach? [PDF]

Minisymposium D14: Moderne Anwendungen – Impulse für den Unterricht

  • Brigitte LUTZ-WESTPHAL, Berlin: Moderne Anwendungen – Impulse für den Unterricht [PDF]
  • Hilbert CROMBEZ, Gent (Belgium): Turning mathematics for the senior secondary level into a dynamic and attractive science by exploring the hidden mathematics in modern science and technology [PDF]
  • Florentine BUNKE, Horst W. HAMACHER, Kaiserslautern: Wirtschaftsmathematik gehört in die Schule!? [PDF]
  • Astrid BRINKMANN, Münster, Klaus BRINKMANN, Birkenfeld: Erneuerbare Energien – Mit Mathematik in eine sonnige Zukunft [PDF]
  • Andreas FEST, Berlin: Vom Modell zum Algorithmus – Kombinatorische Optimierung im Mathematikunterricht [PDF]

Minisymposium D15: Neurowissenschaftliche Grundlagen mathematischen Denkens

  • Inge SCHWANK, Osnabrück: Neurowissenschaftliche Grundlagen mathematischen Denkens [PDF]
  • Silke M. GÖBEL, York, GB: Neuronale Korrelate kognitiver Zahlenrepräsentationen während Vergleichs- und einfacher Additionsaufgaben [PDF]
  • Melissa E. LIBERTUS, Durham, NC, USA: Neuronale Marker der Zahlenverarbeitung in Säuglingen und Kindern [PDF]
  • Stephanie ROTZER, Zürich: Optimierte voxel-basierte Morphometrie bei Kindern mit Dyskalkulie [PDF]
  • Inge SCHWANK, Osnabrück: Kann eine Idee wie „Number Race“ funktionieren? [PDF]

Minisymposium D16: Problemlöse- und Modellbildungsprozesse bei Schülerinnen und Schülern

  • Gilbert GREEFRATH, Martin STEIN, Wuppertal: Problemlöse- und Modellbildungsprozesse bei Schülerinnen und Schülern [PDF]
  • Gilbert GREEFRATH, Wuppertal: Untersuchung von Modellbildungs- und Problemlöseprozessen [PDF]
  • Stanislaw SCHUKAJLOW, Rudolf MESSNER, Kassel: Selbständiges Arbeiten mit Modellierungsaufgaben? Ja, aber wie?! [PDF]
  • Herbert HENNING, Thomas KUBITZA, Magdeburg: Realität im „Klassenzimmer“ oder Wie können Modellbildungskompetenzen in der SI entwickelt werden? [PDF]
  • Brigitte LENEKE, Magdeburg: Aufgabenvariation als produktive Schülertätigkeit – Beispiele und Erfahrungen [PDF]
  • Gudrun MÖWES-BUTSCHKO, Münster: Offene Aufgaben aus der Lebensumwelt Zoo – Erste Ergebnisse einer Untersuchung der Problemlöse- und Modellierungsprozesse von Grundschülern bei der Bearbeitung offener, realitätsbezogener Aufgaben [PDF]
  • Friedhelm KÄPNICK, Münster: Intuitionen – ein häufiges Phänomen beim Problemlösen mathematisch begabter Grundschulkinder [PDF]
  • Christina COLLET, Regina BRUDER, Darmstadt: Effekte einer Lehrerfortbildung zur Förderung von Problemlösenlernen in Kombination mit Selbstregulation im Mathematikunterricht der Sekundarstufe I [PDF]
  • Elke BINNER, Martin Erik HORN, Ludwigsfelde: Problemlöseprozesse in Primarstufe und Sekundarstufe I – Ein Schwerpunkt in SINUS-Transfer (2. Welle) und SINUS-Transfer Grundschule [PDF]

Minisymposium D17: Professionelles Wissen von Mathematiklehrkräften

  • Sebastian KUNTZE, München, Andreas EICHLER, Münster: Professionelles Wissen von Mathematiklehrkräften [PDF]
  • Stefan KRAUSS, Kassel: Wie professionsspezifisch sind das fachdidaktische Wissen und das Fachwissen von Mathematiklehrkräften? [PDF]
  • Sebastian KUNTZE, München: Überzeugungen von Mathematiklehrkräften zur Determiniertheit mathematikbezogener Fähigkeiten von Schülerinnen und Schülern als Komponente von Professionswissen [PDF]
  • Andreas EICHLER, Münster: Professionswissen von Lehrerinnen und Lehrern in Planung, Durchführung und Wirkung ihres Stochastikunterrichts [PDF]
  • Kerstin BRÄUNING, Essen: Kollegiale Reflexion als Weg zur Weiterentwicklung der Diagnose- und Förderkompetenz von Grundschullehrer/innen – Projekt MathKiD [PDF]
  • Hans-Joachim BRENNER, Erfurt: Veränderungsbemühungen im Mathematikunterricht – wo anfangen und vor allem wie? [PDF]
  • Erich Ch. WITTMANN, Dortmund: Die fachwissenschaftliche Basis des Lehrerwissens: Elementarmathematik [PDF]
  • Michael NEUBRAND, Oldenburg, Alexander JORDAN, Bielefeld: Mathematikbezogenes Lehrerwissen: Konzepte und Ergebnisse aus der COACTIV-Studie [PDF]

Minisymposium D18: Rechenschwäche/Dyskalkulie: Diagnostik, Förderung, Prävention

  • Reimer KORNMANN, Heidelberg: Würfelspiele: Anforderungsanalysen verschiedener Varianten im Hinblick auf förderungsdiagnostische Zielsetzungen in Kindergarten und Grundschule [PDF]
  • Max RICHTER, Berlin: Fehlende pränumerische Voraussetzungen: Zentrales Lernhindernis für den Zahlbegriffserwerb [PDF]
  • Birgit WERNER, Heidelberg: Dyskalkulie – (k)ein Thema für die Lernbehindertenpädagogik? Zum Umgang mit rechenschwachen Kindern in der Förderschule [PDF]
  • Gabi RICKEN, Hamburg, Annemarie FRITZ, Essen: Ein entwicklungspsychologisches Modell für die Diagnostik und Förderung mathematischer Kompetenzen im Vorschul- und frühen Grundschulalter [PDF]
  • Oliver THIEL, Berlin: Lernschwierigkeiten im Größenbereich Geld [PDF]
  • Michael GAIDOSCHIK, Wien: Prävention von Rechenschwächen im mathematischen Erstunterricht [PDF]

Minisymposium D19: Semiotik, Zeichen und Sprache in der Mathematikdidaktik

  • Gert KADUNZ, Klagenfurt: Semiotik, Zeichen und Sprache in der Mathematikdidaktik [PDF]
  • Manfred KATZENBERGER, St. Paul: Händische Inskriptionen beim Lernen von Mathematik [PDF]
  • Gert KADUNZ, Klagenfurt: Zeigen: Zur indexikalischen Verwendung von Zeichen beim Lernen von Mathematik. [PDF]
  • Barbara SCHMIDT-THIEME, Hildesheim, Anke WAGNER, Ludwigsburg: Erklärprozesse im Mathematikunterricht [PDF]
  • Ladislav KVASZ, Bratislava: Sprache und Zeichen in Algebra [PDF]

Minisymposium D20: Stochastisches und modell-basiertes Denken in der Grundschule: Was kann die Grundschulmathematik zur Ausbildung des stochastischen Denkens leisten?

  • Elke KURZ-MILCKE, Laura MARTIGNON, Ludwigsburg: Stochastisches und modell-basiertes Denken in der Grundschule: Was kann die Grundschulmathematik zur Ausbildung des stochastischen Denkens leisten? [PDF]
  • Bernd WOLLRING, Kassel: Den Zufall festhalten – Spielräume und Dokumente bei Zufallsexperimenten für die Grundschule [PDF]
  • Bernd NEUBERT, Gießen: Aufgaben zur Wahrscheinlichkeitsrechnung in der Grundschule? [PDF]
  • Rolf BIEHLER, Kassel: Arbeitsumgebungen zur Entwicklung von Datenkompetenz ab Klasse 1 – Das Potential der Software Tinkerplots [PDF]
  • Elke KURZ-MILCKE, Laura MARTIGNON, Ludwigsburg: Stochastische Urnen und Modelle in der Grundschule [PDF]

Minisymposium D21: Von der Klassenarbeit bis zur Leistungsstudie – Chancen und Risiken

  • Timo LEUDERS, Freiburg: Von der Klassenarbeit bis zur Leistungsstudie – Chancen und Risiken [PDF]
  • Helmut LINNEWEBER-LAMMERSKITTEN, Biel, Beat WÄLTI, Thun: Leistungsmessung und Unterrichtsentwicklung in der Schweiz [PDF]
  • Jos BERTEMES, Luxemburg: Entwicklung der Unterrichts- und Bewertungskultur, dargestellt anhand von zentralen Prüfungen [PDF]
  • Andreas SCHULZ, Freiburg: Outputorientierung als Hoffnungsträger für den Mathematikunterricht? Eine Studie am Ausgangspunkt der Entwicklung im Modell Luxemburg [PDF]
  • Andreas BÜCHTER, Soest: Zentrale Prüfungen am Ende der Klasse 10 – Wirkungen auf Unterricht und Leistungsbewertung [PDF]
  • Johann SJUTS, Osnabrück/Leer: Teaching to the test: Gefahr oder Chance? [PDF]

Minisymposium D22: Moderne Mathematikausbildung für Ingeneure

  • Sybille HANDROCK-MEYER, Chemnitz, Dieter SCHOTT, Wismar, Raimond STRAUSS, Rostock: Moderne Mathematikausbildung für Ingeneure [PDF]
  • Christa POLACZEK, Aachen: Studienerfolg in den Ingenieurwissenschaften: Eingangsvoraussetzung – Prognose – Validität [PDF]
  • Raimond STRAUSS, Rostock: Zur Mathematikausbildung von Ingenieuren [PDF]
  • Katherine ROEGNER, Ruedi SEILER, Elisabeth LUDWIG, Berlin: Prelearning: Nicht nur was für “Streber” [PDF]
  • Thomas RISSE, Bremen: Mathematik selbstgesteuert lernen? Versuch im 3. Semester Technische Informatik, BSc [PDF]
  • Bernhard LAMPE, Rostock: Anforderungen an die Mathematikausbildung aus Sicht der Automatisierungstechnik [PDF]
  • Thomas SCHRAMM, Hamburg, Tim BUHRKE, Hamburg: Mathematisches Assessment in der Schul- und Ingenieurausbildung [PDF]
  • Sybille HANDROCK-MEYER, Chemnitz: Einsatz von Maple in der Ingenieurausbildung, dargestellt am Thema Fourier-Reihen [PDF]
  • Dieter SCHOTT, Wismar: Schwingungen als dynamische Systeme aus mathematischer Sicht [PDF]
  • Dieter SCHOTT, Wismar, Thomas SCHRAMM, Hamburg, Raimond STRAUSS, Rostock: Positionen zur Mathematikausbildung von Ingenieuren [PDF]

Minisymposium D23: Dynamische Visualisierung in der Lehre von Mathematik

  • Dörte HAFTENDORN, Lüneburg: Dynamische Visualisierung in der Lehre von Mathematik [PDF]
  • Dörte HAFTENDORN, Lüneburg: Dynamische Mathematik – Bewegung beflügelt Verstehen [PDF]
  • Dieter RIEBESEHL, Lüneburg: Dynamische Visualisierungen zum Fundamentalsatz der Algebra [PDF]
  • Heinz SCHUMANN, Weingarten: Dynamische Visualisierungen im virtuellen Raum für den Geometrieunterricht [PDF]

Minisymposium D24: Kompetenzerwerb in der Mathematiklehrerausbildung

  • Gabriele KAISER, Sigrid BLÖMEKE: Kompetenzerwerb in der Mathematiklehrerausbildung [PDF]
  • Sigrid BLÖMEKE, Berlin: Erfassung des fachbezogenen Wissens von angehenden Mathematiklehrer/innen [PDF]
  • Gabriele KAISER, Björn SCHWARZ, Hamburg: P-TEDS – erste Ergebnisse zu mathematischem und mathematikdidaktischen Wissen [PDF]
  • Anja FELBRICH, Christiane MÜLLER, Berlin: Erste Ergebnisse aus P-TEDS: Mathematische Weltbilder und Vorstellungen zum Lehren und Lernen von Mathematik [PDF]
  • Andreas MARX, Paderborn: Itemformate zu bereichsübergreifendem, handlungsbezogenem Wissen [PDF]

Minisymposium D25: Internetplattformen für die Lehramtsausbildung Mathematik

  • Martin STEIN, Wuppertal: Internetplattformen für die Lehramtsausbildung Mathematik [PDF]
  • Stefanie KRIVSKY-VELTEN, Wuppertal: Darstellungsstrukturen von Lernsystemen und ihr Einfluss auf das Denken [PDF]
  • Karsten BLANKENAGEL, Wuppertal: teachTool – Ein für Schule und Hochschule geeignetes Autorensystem für multimediale Lerneinheiten [PDF]
  • Engelbert NIEHAUS, Koblenz-Landau: Einsatzmöglichkeiten und Probleme mit einem Wiki im Rahmen von fächerübergreifenden mathematikdidaktischen Lehrveranstaltungen [PDF]

Minisymposium D26: Mathematische Weiterbildung für Erwachsene

  • Jürgen MAAß, Linz: Mathematische Weiterbildung für Erwachsene [PDF]
  • Monika TRÖSTER, Bonn: Mathematische Weiterbildung an deutschen Volkshochschulen – Entwicklungen und Good Practice Beispiele [PDF]
  • Wolfgang SCHLÖGLMANN, Linz: Zum Einfluss von Affekt auf das Mathematiklernen von Erwachsenen [PDF]
  • Jens LANGPAAP, Hamburg: Erwachsene Nichtrechnerinnen bearbeiten Terme mithilfe von Rechengeschichten [PDF]
  • Jürgen MAAß, Linz: EMMA in Österreich [PDF]

Minisymposium D27: Schulgeometrie vom höheren Standpunkt

  • Ulrich KORTENKAMP, Schwäbisch Gmünd: Zur Reaktivierung der Geometrie in der Schule [PDF]
  • Andreas FILLER, Heidelberg: Herausarbeiten funktionaler und dynamischer Aspekte von Parameterdarstellungen im Mathematikunterricht [PDF]
  • Hermann VOGEL, TU München: Von Parabeln zu Freiformkurven mit Hilfe der Dynamischen-Geometrie-Software CINDERELLA 2.0 [PDF]
  • Mathias HATTERMANN, Gießen: Kegelschnitte: Ein alter Hut im neuen Gewand? Möglichkeiten eines umstrittenen Lehrinhalts in Schule und Hochschule [PDF]
  • Rolfdieter FRANK, Koblenz: Chirale Färbungen von Polyedern [PDF]
  • Grozio STANILOV, Slavka SLAVOVA, Dobrich: Eine Anwendung der Computer Algebra bei der Modellierung einer geometrischen Aufgabe [PDF]
  • Galina PANAYOTOVA, Burgas: Computerspiele mit quadratischen Polynomen [PDF]

Minisymposium D28: Daten, Funktionen, Zufall, Modelle: Vernetzung von Leitideen des Mathematikunterrichts

  • Joachim ENGEL, Ludwigsburg: Daten, Funktionen, Zufall, Modelle: Vernetzung von Leitideen des Mathematikunterrichts [PDF]
  • Markus VOGEL, Ludwigsburg: Mit Funktionen naturwissenschaftliche Daten modellieren - eine Chance zum Verstehen von Phänomenen und Werkzeug [PDF]
  • Andreas PRÖMMEL, Rolf BIEHLER, Kassel: Exponentielle Prozesse und Daten – didaktische Komplexität einer einfachen Idee [PDF]
  • Manfred BOROVCNIK, Klagenfurt: Rekursive Zugänge und ihr Potential zur Modellbildung [PDF]
  • Stefan GÖTZ, Wien: Stochastik (fast) ohne Zufall [PDF]

Minisymposium D29: Dynamische Systeme im heutigen Mathematikunterricht

  • Wilhelm STERNEMANN, Lüdinghausen: Dynamische Systeme im heutigen Mathematikunterricht [PDF]
  • Wilhelm STERNEMANN, Lüdinghausen: Elementare Inhalte zu nichtlinearen Iterationen [PDF]
  • Reimund ALBERS, Bremen: Iteration an linearen Funktionen [PDF]
  • Christoph PÖPPE, Heidelberg: Platonische Fraktale – selbstgebastelt [PDF]

Minisymposium D31: Rechenschwächen im Spannungsfeld von Theorie und Praxis

  • Jörg KWAPIS, Potsdam: Rechenschwächen als Produkt mathematischen Anfangsunterrichtes [PDF]
  • Peter JANSEN, Bocholt und Coesfeld: Der Aufbau mathematischer Verständnisgrundlagen – die Aktionsforschungsprojekte Basiskurs Mathematik und MATINKO [PDF]

Minisymposium D32: Mathematik und Gender

  • Andrea BLUNCK, Hamburg: Das Geschlecht der Mathematik [PDF]
  • Irene PIEPER-SEIER, Oldenburg: Professorinnen in der Mathematik – Karriere im Spannungsfeld von Förderung und Diskriminierung [PDF]
  • Christine SCHARLACH, Berlin: Vorstellungen von Lehramtsstudierenden zur Mathematik [PDF]
  • Renate TOBIES, Braunschweig: Eine Mathematikerin modelliert für Ingenieure [PDF]
  • Elke KURZ-MILCKE, Bärbel PAWELEC, Ludwigsburg: Gibt es Geschlechterunterschiede beim Erstrechnen? [PDF]

Minisymposium D33: Schriftliche Rechenverfahren als Komponente der fundamentalen Idee des Algorithmus?!

  • Regina Dorothea MÖLLER, Erfurt: Schriftliche Rechenverfahren als Komponente der fundamentalen Idee des Algorithmus [PDF]
  • Heike HAHN, Erfurt: Ergebnisse einer Lehrerbefragung zu den schriftlichen Rechenverfahren im Kontext der Anforderungen an fachliche Kompetenzen [PDF]
  • Wolfgang MOLDENHAUER, Bad Berka: Schriftliche Rechenverfahren aus der Sicht des Gymnasiums [PDF]

Minisymposium D34: Zur Nachhaltigkeit von Mathematikunterricht

  • Regina BRUDER, Darmstadt: Ein didaktisches Konzept für nachhaltige mathematische Kompetenzentwicklung in aufgabenbasierten Lernumgebungen [PDF]
  • Marcel MÜLLER, Kassel, Dominik LEISS, Kassel, Stanislaw SCHUKAJLOW, Kassel, Werner BLUM, Kassel, Rudolf MESSNER, Kassel, Reinhard PEKRUN, München: Auswendig gelernt – Abgefragt – Abgehakt? [PDF]

Sektionsvorträge

  • Christoph ABLEITINGER, Wien: Mathematik zum Be-Greifen [PDF]
  • Gabriella AMBRUS, Budapest: Weiterdenken und Verallgemeinerungsmöglichkeiten eines Problems für Klassen 7-11 [PDF]
  • Heinz AMSTAD, Kanton Zug, Schweiz: Kompetenzraster Mathematik im Übergang Volksschuloberstufe/berufliche Ausbildung und weiterführende Schulen [PDF]
  • Heinrich BAUERSFELD, Bielefeld: Probleme besonders befähigter Kinder [PDF]
  • Christiane BENZ, Karlsruhe: Entwicklung von Rechenstrategien bei Aufgaben des Typs ZE±ZE im Verlauf des zweiten Schuljahres [PDF]
  • Axel BRÜCKNER, Potsdam: Dynamische Geometriesoftware als Denk- und Kommunikationshilfe [PDF]
  • Norbert CHRISTMANN, Kaiserslautern: Anregungen für Projekte zum Thema Mathematik und Musik [PDF]
  • Peter COLLIGNON, Erfurt: Didaktische Aspekte wirtschaftsmathematischer Ausbildung [PDF]
  • Rainer DANCKWERTS, Siegen: Mathematiklehrerbildung Neu Denken: Ein Projekt der Deutschen Telekom Stiftung [PDF]
  • Ervin DEÁK, Budapest: Ein grundsätzlich neuer didaktischer Zugang zu den numerischen unendlichen Reihen auf konstruktiv-genetischer Grundlage [PDF]
  • Anita DORFMAYR, Wien: Modellieren am Messbecher – ein Unterrichtsprojekt [PDF]
  • Katja EILERTS, Paderborn: Entwicklung und Implementierung von Standards und Kompetenzen im Rahmen der Neuorientierung der Lehrerbildung – Untersuchung am Beispiel des Fachs Mathematik an der Universität Paderborn [PDF]
  • Petr EISENMANN, Ústí n. L.: Unendliche Reihen [PDF]
  • Pascal Rolf FISCHER, Kassel: E-Learning als effizienteres Mittel für den Brückenschlag zwischen Schule und Universität? [PDF]
  • Alexander FRÖHLICH, Sebastian KUNTZE, Anke LINDMEIER, München: Testentwicklung und -evaluation im Bereich von „Statistical Literacy“ [PDF]
  • Karl Josef FUCHS, Salzburg, Martina WEISS, Salzburg: Tabellenkalkulation und Informatische Konzepte [PDF]
  • Lutz FÜHRER, Frankfurt am Main: „Dreisatz“ oder Wie viel Volksbildung darf's denn sein? [PDF]
  • You FU, Weingarten: Projekte für den chinesischen Mathematikunterricht – Erprobung und Erforschung von Einsatzmöglichkeiten [PDF]
  • Daniela GÖTZE, Paderborn: „Jetzt, jetzt hab ich ihn richtig verstanden.“ – Evaluation eines auf soziale Interaktion in heterogenen Kleingruppen ausgelegten Mathematikunterrichts der Primarstufe [PDF]
  • Nicole HARRASS, Bielefeld: Zentrale Einflussfaktoren und Handlungsmuster beim Üben mit Lernsoftware – Ergebnisse einer empirischen Studie im dritten Schuljahr [PDF]
  • Mutfried HARTMANN, Rainer LOSKA, Nürnberg: Wie können Inhalte vernetzt werden, um die Nachhaltigkeit des Lernens zu verbessern? [PDF]
  • Mutfried HARTMANN, Nürnberg: Analogisieren am Beispiel des Pythagoras [PDF]
  • Petra HAUER-TYPPELT, Wien: Die Normalverteilung als Fehlerverteilung [PDF]
  • Wulfried HEIDRICH, Hofgeismar: Wie Brahe und Kepler Positionen der Marsbahn ermittelt haben (auf Wunsch des Autors nicht mehr online verfügbar)
  • Aiso HEINZE, Stefan UFER, München: Was bleibt? Grundlegende geometrische Kompetenzen bei Neuntklässlern des Gymnasiums [PDF]
  • Lutz HELLMIG, Rostock: Lehrerfortbildung im Blended Learning für Mathematiklehrer der Orientierungsstufe [PDF]
  • Marja van den HEUVEL-PANHUIZEN, Berlin/Utrecht, Sylvia van den BOOGAARD, Utrecht, Petra SCHERER, Bielefeld: A Picture Book as a Prompt for Mathematical Thinking by Kindergartners: When Gaby was read ›Being fifth‹ [PDF]
  • Tobias HOFMANN, Universität Kassel: Multimediale Lernumgebung zur Unterstützung problemlösender Anwendung von Werkzeugsoftware am Beispiel der Stochastik [PDF]
  • Tobias HUHMANN, Paderborn: Wie nützt der Computer zur Förderung der Raumvorstellung in der Grundschule? [PDF]
  • Hans HUMENBERGER, Wien: Eindeutigkeits- und Umkehrfragen bei Messbechern [PDF]
  • Thomas JAHNKE, Potsdam: Bundesbildungsstandardsaufgaben [PDF]
  • Alexander JORDAN, Sebastian WARTHA, Rudolf VOM HOFE, Bielefeld: Entwicklung und Erprobung von Konzepten zur Förderung von Modellierungskompetenzen das Projekt PALMA-I [PDF]
  • Rainer H. KAENDERS, Nimwegen, Niederlande: Kreiseln im Weltraum: Lehrerforschung als Mittler zwischen Wissenschaft und Schulpraxis [PDF]
  • Tünde KÁNTOR, Debrecen, Ungarn: Alte oder neue Probleme? [PDF]
  • Romualdas KAŠUBA, Vilnius: Gibt es wirklich Ähnlichkeiten zwischen Gedicht und mathematischem Beweis? – Einige Gedanken zum Thema [PDF]
  • Gunta LACE, Riga: Wie kann man die Elemente der Kombinatorik in den Mittelstufenmathematikunterricht integrieren? [PDF]
  • Silke LADEL, Schwäbisch Gmünd: Eine empirische Untersuchung aktueller Lernsoftware im Mathematikunterricht der ersten und zweiten Grundschulklasse [PDF]
  • Carmen MAXARA, Kassel: Stochastische Simulationen mit dem Computer – Kompetenzen und Schwierigkeiten bei Studierenden [PDF]
  • Hartwig MEISSNER, Münster: Arithmetikunterricht modernisieren [PDF]
  • Marianne MOORMANN, München: Einige Ansätze zur Kategorisierung begrifflichen Wissens und ihre Konkretisierung am Beispiel des Ableitungsbegriffs [PDF]
  • Renate MOTZER, Augsburg: Arbeiten mit Lerntagebüchern in Mathematikvorlesungen [PDF]
  • Katja PETERßEN, Weingarten: Begründen im Mathematikunterricht der Grundschule - Eine Untersuchung in den Klassen 3 und 4 [PDF]
  • Peter RASFELD, Petra SCHERER, Bielefeld: Das teutolab Mathematik – Ziele, Inhalte und Erfahrungen mit einem Schülerlabor an der Universität Bielefeld [PDF]
  • Elisabeth RATHGEB-SCHNIERER, Weingarten: Zur Entwicklung flexibler Rechenkompetenzen bei Grundschulkindern – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung [PDF]
  • Barbara RINGEL, Bielefeld: Die Sinuskurven der Panorama-Fotografie [PDF]
  • Norbert RÖDER, Berlin: Das Vierfarbenspiel – Endliche Geometrie spielerisch erfahren [PDF]
  • Katrin ROLKA, Dortmund, Stefan HALVERSCHEID, Bremen: Cartoons als Diskussionsanlässe über das Lehren und Lernen von Mathematik [PDF]
  • Bettina RÖSKEN, Duisburg-Essen, Erkki PEHKONEN, Helsinki: Dimensionen des Mathematikbildes finnischer Schülerinnen und Schüler [PDF]
  • Ildar SAFUANOV, Naberezhnye Chelny: History of teaching the concept of a function in Russia [PDF]
  • Petra SCHERER, Bielefeld, Marja van den HEUVEL-PANHUIZEN, Berlin/Utrecht, Sylvia van den BOOGAARD, Utrecht: Einsatz des Bilderbuchs ›Fünfter sein‹ bei Kindergartenkindern – Erste Ergebnisse eines internationalen Vergleichs [PDF]
  • Sybille SCHÜTTE, Freiburg: Prozessorientierte Kompetenzen im Mathematikunterricht der Grundschule [PDF]
  • Slavka SLAVOVA, Grozio STANILOV, Dobrich: Maple Visualisierung des Mathematischen Unterrichts [PDF]
  • Jasmin SPRENGER, Schwäbisch Gmünd: Zahlenmauern – wie Schüler eigene Aufgaben entwerfen und welche Sichtweisen von Mathematik dahinter zu erkennen sind [PDF]
  • Pascal STÖLTING, Bielefeld: Funktionales Denken von Schülerinnen und Schülern in Deutschland und Frankreich - ausgewählte Interviews aus dem Projekt PALMA [PDF]
  • Kinga SZÜCS, Budapest: Verkettete Funktionen und die Kettenregel [PDF]
  • Allan TARP, MATHeCADEMY.net: The 12 Math-Blunders of Killer-Mathematics [PDF]
  • Dirk TÖNNIES, Hannover: Bildungsstandards - Aufgaben – Notebooks [PDF]
  • Tania TONOVA, Sofia: An Attempt of Actual Education of Mathematics Teachers [PDF]
  • Nellie VERHOEF, Enschede, Niederland: Professionelle Entwicklung durch Aktionsforschung im Mathematikunterricht [PDF]
  • Maike VOLLSTEDT, Hamburg: Sinnkonstruktionen von Schülerinnen und Schülern im Mathematikunterricht in Deutschland und Hongkong [PDF]
  • Rudolf VOM HOFE, Bielefeld, Werner BLUM, Kassel, Reinhard PEKRUN, München, Pascal STÖLTING, Bielefeld, Sebastian WARTHA, Bielefeld, Alexander JORDAN, Bielefeld, Michael KLEINE, Regensburg: Analyse der Leistungsentwicklung in Mathematik - das Projekt PALMA [PDF]
  • Christof WEBER, Basel: Vorstellungen und Mathematikunterricht – Beispiel einer Kooperation von Wissenschaft und Unterrichtspraxis [PDF]
  • Alexander WYNANDS, Bonn: Pi und e – Zwei Zahlen im Mathematikunterricht [PDF]
  • Bert XYLANDER, Gera: Individuelles Üben in kooperativen Unterrichtssituationen [PDF]


2009: Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 2.3. bis zum 6.3. in Oldenburg

2008: Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 13.3. bis zum 18.3. in Budapest

2007: Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 25.3. bis zum 30.3. in Berlin

2006: Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 6.3. bis zum 10.3. in Osnabrück

2005: Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 28.2. bis zum 4.3. in Bielefeld