Höhere Mathematik I (P/MP/ET/IT/AI) - WS 2016/2017
Dr. Peter Furlan (P/MP)
Dr. Jörg Horst (ET/IT/AI)


Infos Stand: 18.04.2017 14:48:28

Termine und Links


Informationen zum Vorlesungs- und Übungsbetrieb


Studienleistung

Diejenigen, die die Studieleistung erreicht haben, sind in der Liste eingetragen. Berücksichtigt wurden dabei die erreichten Punkte der Aufgabe 4 der Blätter 1-11 und die Testate 1-4. Die Liste ist hier einzusehen: Studienleistung


Wöchentliche Hausaufgaben

Es gibt jede Woche ein Übungsblatt mit 4 verschiedenen Übungsaufgaben. Die Übungsaufgaben werden als Hausaufgaben bearbeitet, und die Lösungen werden in Briefkästen abgegeben, korrigiert und zurückgegeben. Die Übungsaufgaben des jeweiligen Übungsblattes werden in der wöchentlichen Globalübung und in den wöchentlichen Übungsgruppen bearbeitet bzw. besprochen. Die Briefkästen zur Abgabe der Übungsaufgaben befinden sich im Erdgeschoss des Mathematikgebäudes. Nachdem man sich zu einer Übungsgruppe angemeldet hat, ist ausschließlich der entsprechende Briefkasten zur Abgabe der Übungsaufgaben zu verwenden.

Wöchentliche Globalübung

In der wöchentlichen Globalübung werden 1 - 2 Übungsaufgaben von dem jeweiligen Übungsblatt besprochen. Die übrigen Übungsaufgaben des jeweiligen Übungsblattes werden in den wöchentlichen Übungsgruppen bearbeitet bzw. besprochen.

Wöchentliche Übungsgruppen

In den wöchentlichen Übungsgruppen werden von dem jeweiligen Übungsblatt die übrigen Übungsaufgaben bearbeitet bzw. besprochen, die nicht in der Globalübung präsentiert wurden. Man muss sich zu einer Übungsgruppe anmelden.
Beginn der Übungsgruppen: Montag, 24.10.2016

Informationen über die Übungsgruppen sind hier zu finden.

Regelmäßige Testate

Es werden 4 Testate geschrieben. Dies sind kurze benotete Tests im Umfang von ca. 15 Minuten. Die Testate dienen sowohl der Selbstkontrolle als auch der Zulassungsvoraussetzung an der Teilnahme der Klausur.

Zulassungsvoraussetzungen an der Teilnahme der Klausur / Studienleistung

Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme an der Klausur ist eine bestandene Studienleistung. Die Studienleistung ist bestanden, wenn man 40 Punkte erreicht hat. Man kann die benötigten Punkte wie folgt erhalten:

1. Von jedem Übungsblatt der Übungsblätter 1 - 10 (inklusive) wird die Übungsaufgabe 4 gewertet, für die es 4 Punkte zu erreichen gibt. Es gibt also maximal 40 Punkte durch die Abgabe der Übungsaufgaben zu erreichen.

2. Pro Testat gibt es 15 Punkte zu erreichen. Es werden 4 Testate geschrieben. Somit sind hier maximal 60 Punkte durch die Testate zu erreichen.

Früher erbrachte Studienleistungen zur Veranstaltung "Höheren Mathematik I (P,ET,IT,AI)" werden anerkannt und brauchen nicht erneut erbracht zu werden; eine Liste der an der TU Dortmund in "Höheren Mathematik I (P,ET,IT,AI)" erbrachten Studienleistungen aus den vergangenen Semestern liegt uns vor.

Vorlesungsmaterialien

Übungsblätter

Blatt 0 Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 6 Blatt 7 Blatt 8 Blatt 9 Blatt 10 Blatt 11 Blatt 12 Blatt 13 Blatt 14
Klausur von 2012
Lösung mit Bepunktung und Kommentaren
Wegen möglicher unterschiedlicher Korrekturen der Abgaben haben wir entschieden, dass man auch in Blatt 11 noch zusätzliche 4 Punkte für die Studienleistung erzielen kann.

Skript zur Vorlesung

Geben Sie hier das Passwort "hm" an.

Geben Sie hier das Passwort "hm" an.

Geben Sie hier das Passwort "hm" an.



Klausuren

Die Modulprüfung besteht aus einer Klausur im Umfang von 90 Minuten.

Zulassungsvoraussetzungen

Um an einer der beiden Klausuren teilnehmen zu dürfen, muss die Studienleistung erbracht werden. Zu weiteren Informationen zur Studienleistung siehe die Informationen oben.

Klausurhilfsmittel

1. Zugelassenes Hilfsmittel bei der Klausur ist ausschließlich ein eigenhändig beschriebenes (handelsübliches) A5-Heft mit 32 Seiten (entsprechend 16 Blättern). (Es wird empfohlen, dieses Heft parallel zur Vorlesung zu erstellen.)
2. Elektronische Hilfmittel, insbesondere Taschenrechner, sind nicht zugelassen. Eingeschaltete Handys zählen als Täuschungsversuch.

Bei der Klausur sind mitzubringen:

  • Schreibzeug, blau oder schwarz, nicht rot, kein Bleistift
  • amtlicher Lichtbildausweis mit Bild (Pass, Personalausweis, Führerschein). Ein Studierendenausweis reicht nicht aus.

Klausuranmeldung

Studierende der Fachbereiche ET/IT/AI melden sich zur Klausur über das BOSS-System an. Studierende des Fachbereiches Physik melden sich zur Klausur über das LFS an.


Aktuelle Sitzplatzeinteilung zur Klausur 2 am 07.04.2017 (Stand: 03.04.2017, 15:30 Uhr)

Hier finden Sie die aktuelle Sitzplatzeinteilung mit Hörsaal zur Klausur am 07.04.2017. Die Liste ist hier einzusehen: Sitzplatzeinteilung

1. Klausurbeginn: Freitag, 07.04.2017, 12:15 Uhr. Einlass ab ca. 12.05 Uhr
2. Die Klausur findet in folgenden Hörsälen statt: Audimax, SRG1-HS1, HGII-HS1


Klausurergebnisse der Klausur 1 vom 16.02.2017

Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse der Klausur 1 vom 16.02.2017: Klausurergebnisse

1. Notenspiegel:
Punkte Note
40 - 50
1,0
37 - 39
1,3
35 - 36
1,7
33 - 34
2,0
31 - 32
2,3
29 - 30
2,7
27 - 28
3,0
25 - 26
3,3
23 - 24
3,7
20 - 22
4,0
0 - 19
n.b.


2. Es haben 309 Studierende mitgeschrieben, davon haben 116 bestanden und 193 nicht bestanden. Das entspricht einer Bestehensquote von 37,5 %.

3. Die Klausureinsicht findet am Donnerstag, den 23.02.2017 von 10 - 13 Uhr in Raum E19 (Mathebau) statt.

4. Wer zur Einsicht verhindert ist, kann seine Klausur bei der Einsicht zur zweiten Klausur noch einsehen.

5. Klausur und Musterlösung

Wenn man am Einsichttermin Donnerstag, 23.02.2017, verhindert ist, kann man mit diesem Formular jemanden bevollmächtigen, die Klausur einzusehen.

Die Klausurergebnisse der Klausur 2 vom 07.04.2017

sind hier

Ergebnis:

5,0 98 46,7%
4,0 43 20,5%
3,7 17 8,1%
3,3 13 6,2%
3,0 11 5,2%
2,7 11 5,2%
2,3 6 2,9%
2,0 5 2,4%
1,7 2 1,0%
1,3 1 0,5%
1,0 3 1,4%

Der Text und die Lösung der Klausur

Die Einsicht ist am Freitag, 21.04.2017 von 9:15 - 10:45 in Raum M 614/616 (6. Stock).

Wieder gilt: wer verhindert ist, kann mit der Vollmacht (s.o.) jemanden beauftragen, seine Klausur einzusehen.



Literatur:

hier ist eine Auswahl


Klausurtermine

Donnerstag, 16.02.2017, 11:15 - 12:45 Uhr
Freitag, 07.04.2017, 12:15 - 13:45 Uhr


Testattermine

Montag, 31.10.2016, 09:00 - 09:15 Uhr
Montag, 21.11.2016, 09:00 - 09:15 Uhr
Montag, 12.12.2016, 09:00 - 09:15 Uhr
Montag, 16.01.2017, 09:00 - 09:15 Uhr


Vorlesungen und Globalübungen

Beginn der Vorlesungen: Dienstag, 18.10.2016
Beginn der Globalübungen: Montag, 31.10.2016
Beginn der Übungsgruppen: Montag, 24.10.2016

Vorlesung HM I (P/MP)
Dr. Peter Furlan

  • montags,   08:15 - 09:45 Uhr, HGII / HS1.
  • dienstags, 10:15 - 11:45 Uhr, HGII / HS1.

Vorlesung HM I (ET/IT/AI)
Dr. Jörg Horst

  • montags,   08:15 - 09:45 Uhr, SRGI / HS001.
  • dienstags, 10:15 - 11:45 Uhr, SRGI / HS001.

Globalübung HM I (P/MP/ET/IT/AI)
Dr. Jörg Horst

  • montags, 16:15 - 17:45 Uhr, HGII / HS3.

Links

zur HM-Hauptseite

MMB und Pinnwand sind passwortgeschützt:
Benutzer und Passwort sind jeweils "hm"
Werden Sie fit in der MMB. Bei den Aufgaben der MMB handelt es sich um alte Klausuraufgaben.

Hier ist der Link zur Pinnwand:

Die Pinnwand versteht ein wenig LaTeX. Eingaben zwischen einzelnen Dollarzeichen werden als LaTeX-Eingabe interpretiert.

Eine Latex-Befehlsanleitung für Einsteiger.

Wer sich sich wenig mit LaTeX auskennt, findet hier eine Übersicht über die Möglichkeiten des verwendeten MimeTeX- Programms.


joerg.horst(at)math.uni-dortmund.de