Short Info

Jenseits von PISA. Bildungsreform als Unterrichtsreform. Ein Fünf-Punkte-Programm aus systemischer Sicht.

Gerhard N. Müller, Heinz Steinbring, Erich Ch. Wittmann
Velber: Kallmeyer'sche Verlagsbuchhandlung 2002, 96 S., 6.00 EUR

Mit diesem Taschenbuch wenden sich die Leiter des Projekts an alle bildungspolitisch Interessierten in Schule, Schulverwaltung, Bildungspolitik und Wissenschaft.
Sie kritisieren darin die heute in der Bildungspolitik vorherrschenden hierarchisch-technokratischen Denkmuster der empirischen Bildungsforschung und Bildungsplanung und warnen insbesondere davor, in Leistungstests das Allheilmittel zur Verbesserung des Unterrichts zu sehen. Ausgehend von einer realistischen Einschätzung dessen, was die Schule überhaupt leisten kann, plädieren die Autoren stattdessen dafür, den Schwerpunkt auf die inhaltliche Reform des Unterrichts zu legen und Lehrerinnen und Lehrer als aktiv mitgestaltende Partner in den Reformprozess einzubeziehen.

Zur wirksamen Beseitigung der Mängel unseres Bildungssystems wird ein Fünf-Punkte-Programm vorgeschlagen, das folgende Eckdaten beinhaltet:

  • Bildungsreform als Unterrichtsreform
  • Zweisäulen-Struktur des Schulsystems
  • Entwicklung von schlüssigen, stufen- und fächerübergreifenden Lehrplänen
  • Professionalisierung der Lehrerbildung durch praxisbezogene, aufeinander abgestimmte fachwissenschaftliche und fachdidaktische Studien
  • Priorität auf Unterrichtsentwicklung und Ausbau der fachdidaktischen Entwicklungsforschung.