Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Nebeninhalt

Studierendenportal

Empfohlene Literatur


Vorlesung

Algebra II

Nummer
010704, WS1314
Dozentinnen und Dozenten
Veranstaltungstyp
Vorlesung, 4+2
Ort und Zeit
M/911 Mi 08:00 2h
M/911 Do 08:00 2h
Modul-Zugehörigkeit (ohne Gewähr)
DPL:B:-:2 – Mathematik, Diplom (auslaufend)
MABA:-:3:MAT-352 – Algebra II
WIMABA:-:3:MAT-352 – Algebra II
TMABA:-:3:MAT-352 – Algebra II
TMAMA:-:3:MAT-352 – Algebra II
WIMAMA:-:3:MAT-352 – Algebra II
TMAMA:-:3:MAT-352 – Algebra II
DPL:E:-:- – Mathematik, Promotionsstudiengang
Sprechstunde zur Veranstaltung
Dienstag 14-15 Uhr, Donnerstag 13-14 Uhr
Gewünschte Vorkenntnisse
Kenntnisse über Gruppen, (kommutative) Ringe und Körper im Rahmen meiner Vorlesung Algebra 1. Siehe http://www.mathematik.tu-dortmund.de/~swagner/alg13/algebra.nhtml
Erforderliche Voraussetzungen
Gründliche Kenntnisse der Vorlesung Algebra 1.
Inhalt

Die Vorlesung besteht aus zwei Teilen. Teil 1: Einführung in die kommutative Algebra. Hier werden Eigenschaften von kommutativen Ringen und von Moduln über solchen Ringen behandelt. Diese Theorie ist wichtig und hat Anwendungen in der Zahlentheorie und der algebraischen Geometrie. Teil 2: Nichtkommutative Algebra. Hier werden Eigenschaften nichtkommutativer assoziativer Ringe und Moduln über solchen Ringen untersucht mit einigen Anwendungen, z.B. in der Darstellungstheorie endlicher Gruppen.

Aktuelle Informationen

*** SEMINAR in ALGEBRA ***

Ich biete im Anschluss an diese Algebra 2 Vorlesung im Sommersemester ein Seminar in Algebra an. Zur Teilnahme reichen aber auch die Kenntnisse aus Algebra 1. Eine erste Vorbesprechung findet statt am

Mittwoch, 5. Februar, 10 Uhr (M940)

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis wird erbracht durch wöchentliches Bearbeiten von Übungsblättern und Vorrechnen in den Übungen. Zum Erhalt des Leistungsnachweises müssen mindestens 40% der Gesamtpunktzahl aus allen Aufgaben erreicht werden, oder im Schnitt 60% aller Aufgaben ``vernünftig`` (also zumindest halbrichtig) bearbeitet sein.

Empfohlene Literatur
  • Für den ``kommutativen`` Teil der Vorlesung: Miles Reid, ``Undergraduate Commutative Algebra``, London Mathematical Society Student Texts 29.
  • Für den ``nichtkommutativen`` Teil der Vorlesung: T.Y. Lam, ``A First Course in Noncommutative Rings``, Springer Graduate Texts in Mathematics 131 (nur Chapters 1-3).

Übungen

Nummer der Übung
010705
Übungsgruppen
n.V.