Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Nebeninhalt

Studierendenportal

Empfohlene Literatur


Vorlesung

Gitter in der Informations- und Codierungstheorie

Nummer
011264, SS13
Dozentinnen und Dozenten
Veranstaltungstyp
Vorlesung, 2+2
Ort und Zeit
M/911 Do 08:00 2h
Modul-Zugehörigkeit (ohne Gewähr)
DPL:B:-:2 – Mathematik, Diplom (auslaufend)
MAMA:-:6:MAT-614 – Gitter in der Informations- und Codierungstheorie
WIMAMA:-:6:MAT-614 – Gitter in der Informations- und Codierungstheorie
TMAMA:-:6:MAT-614 – Gitter in der Informations- und Codierungstheorie
Beginn der Veranstaltung
11. April, 8 Uhr
Gewünschte Vorkenntnisse
Kenntnisse in Algebra und Stochastik. Grundkenntnisse aus der klassischen algebraischen Codierungstheorie (binäre Block-Codes) sind nützlich, aber nicht erforderlich.
Erforderliche Voraussetzungen
Bachelor abgeschlossen oder kurz vor Abschluss
Inhalt

Teil 1 Informationstheorie: Information und Entropie, Quellencodierung, Kanal-Modelle und fehlerkorrigierende Codes
Teil 2 Gitter: Grundbegriffe, Packungs- und Überdeckungsradius, Voronoi-Zellen, algebraische Konstruktionen für Gitter
Teil 3 Quantisierung: Grundbegriffe, Vektor-Quantisierung, Quantisierung mit Gittern, rate distortion theory, multiple description quantizer

Modulbeschreibung

MAT-614

Empfohlene Literatur
  • G.A. Jones, J.M. Jones: Information and Coding Theory, Springer-Verlag 2000
  • R. Mathar: Informationstheorie, Teubner Studienbücher 1996; frei erhältlich über die Homepage des Verfassers an der RWTH Aachen
  • T.M. Cover, J.A. Thomas: Elements of Information Theory, Wiley-Interscience, 2nd ed. 2006

Übungen

Nummer der Übung
011265
Übungsgruppen
M/911 Mi 14:00 2h