Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Veranstaltungen

Datum Gastredner Thema Ort
Im Rahmen des Oberseminars über Analysis und partielle Differentialgleichungen
27.06.2016
16:15 Uhr
Delio Mugnolo
Hagen
Quantengraphen, spektrale Abschätzungen und Anwendungen Banachraum
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
30.06.2016
16:30 Uhr
Thorsten Scheiner
Universität Hamburg
Wissenskonstruktionen und Abstraktionsprozesse in der Mathematik: konzeptionelle Erweiterungen und neuere Einsichten

Zusammenfassung


Auf der Grundlage verschiedener lernpsychologischer Ansätze werden konzeptionelle Erweiterungen zu Wissenskonstruktionen und Abstraktionsprozessen in der Mathematik skizziert. Dabei werden verschiedene Abstraktionsformen (reflektive und strukturelle Abstraktion) mit Sinnkonstruktionen in Bezug gesetzt. In Analysen zu (Re-)Kon-struktionen des Grenzwertkonzeptes wird die Bedeutung struktureller Abstraktion für das Lernen von Mathematik aufgezeigt, vor allem hinsichtlich der Komplementarität, Komplexität und Kontextualität von Wissenssystemen. Dabei wird das Konstrukt der strukturellen Abstraktion erweitert und notwendige Neuorientierungen zum mathe-matischen Lernen diskutiert.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
Im Rahmen des Oberseminars über Algebra und Geometrie
30.06.2016
16:15 Uhr
Prof. Dr. Richard Cowan
University of Sydney
Planar tessellations with iteratively-divided cells

Zusammenfassung


New ideas about the type of random tessellation which evolves through successive division of its cells are given. The talk develops these ideas in an intuitive way, with many pictures and only a modicum of mathematical formalism -- so that the wide application of the ideas is clearly apparent. A vast number of new tessellation models, with known probability distribution for the area of the typical cell, follow from the concepts presented. The ideas extend to R^d.
[Abstract]
Mathematikgebäude E23
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Im Rahmen des gemeinsamen Oberseminars Differentialgeometrie der Universitäten Bochum/Dortmund
30.06.2016
16.15 Uhr
Dr. Gabriele Benedetti
Universität Leipzig
Periodic magnetic geodesics on closed Riemannian manifolds

Zusammenfassung


We employ variational methods to find periodic orbits of a charged particle moving under the influence of a magnetic field on a closed Riemannian manifold. In particular, we generalize to our setting two classical results in the theory of standard geodesics due to Lusternik-Fet and to Bangert, respectively.
In the first theorem (with Luca Asselle), we prove that if the ambient manifold is not a K(G,1), then for almost every E>0, there exists a contractible magnetic geodesic with energy E.
In the second theorem (with Luca Asselle, Alberto Abbondandolo, Marco Mazzucchelli, and Iskander Taimanov), we show that if the manifold is a surface and the magnetic field is oscillating, then for almost every small E>0, there exist infinitely many closed magnetic geodesics with energy E.
[Abstract]
[WWW]
Im Anschluss findet ein zweiter Vortrag im Oberseminar statt.
Eine Nachsitzung nach dem zweiten Vortrag ist vorgesehen.
Mathematikgebäude, Seminarraum M911
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
Im Rahmen des gemeinsamen Oberseminars Differentialgeometrie der Universitäten Bochum/Dortmund
30.06.2016
17.30 Uhr
Prof. Dr. Peter Albers
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Local systems on the free loop space and finiteness of the Hofer-Zehnder capacity

Zusammenfassung


The Hofer-Zehnder capacity of a symplectic manifold has an easy definition but is hard to compute. Finiteness has strong consequences for the Hamiltonian dynamics on the symplectic manifold. Even for simple manifolds like unit disk bundles (i.e. classical Hamiltonian systems) finiteness is in general open. I will explain conditions under which symplectic homology with local coefficients of a unit disk bundle of M vanishes. For instance this is the case if the Hurewicz map \pi_2(M)→H_2(M) is nonzero. As an application we prove finiteness of the \pi_1-sensitive Hofer-Zehnder capacity of unit disk bundles in these cases. This is joint work with Urs Frauenfelder and Alexandru Oancea.
[Abstract]
[WWW]
Vorab (um 16.15 Uhr) findet ein weiterer Vortrag im Oberseminar statt.
Eine Nachsitzung nach dem zweiten Vortrag ist vorgesehen.
Mathematikgebäude, Seminarraum M911
07.07.2016
nachmittags

Sommerfest der TU Dortmund [WWW] TU Dortmund
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
09.07.2016
ab 9.30 Uhr
Organisation: Prof. Dr. Winfried Kaballo
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
38. Nordwestdeutsches Funktionalanalysis-Kolloquium

Zusammenfassung


Vorträge:
* Agnes Lamacz, Dortmund: Effektive Maxwell-Gleichungen mit negativem Index
* Björn Augner, Wuppertal: Über eine Klasse von Balkengleichungen - Wohlgestellttheit und Stabilität
* Sebastian Herr, Bielefeld: Fourierrestriktionssätze: Robuste Versionen und Anwendungen
* Alexander Schmeding, Trondheim: Charaktergruppen von Hopf-Algebren als unendlichdimensionale Lie-Gruppen
* Ingo Ullisch, Münster: Ein darstellungstheoretisch basierter Zugang zur nichtkommutativen Holomorphie
[Abstract]
[PDF] [WWW]
Anmeldungen sind via Doodle möglich (LINK)
Mathematikgebäude, Hörsaal E28
13.07.2016
ab ca. 15 Uhr
Alle Mitglieder, Ehemalige
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Sommerfeier und Semesterabschlussfeier der Fakultät für Mathematik
Am Mittwochnachmittag, 13. Juli 2016, findet das diesjährige Sommerfest der Fakultät statt.
TU Dortmund
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
14.07.2016
16:30 Uhr
Prof. Dr. Birgit Werner
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Inklusiver Mathematikunterricht aus sonderpädagogischer Perspektive – Befunde und Herausforderungen –

Zusammenfassung


Der Beitrag referiert die bisherigen Konzepte und empirischen Befunde eines inklusiven Mathematikunterrichts aus sonderpädagogischer Perspektive. Diese Ausführungen begründen einen kommunikationsfördernden und sprachsensiblen Fachunterricht, der die Teilhabe aller Schüler sichern soll. Exemplarisch (anhand zweier Instruktionen aus dem Primar- und dem Sekundarbereich) werden Umsetzungsmöglichkeiten aber auch Herausforderungen sowie zukünftige Forschungs- und Entwicklungsaufgaben skizziert.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
Im Rahmen des Oberseminars über Algebra und Geometrie
14.07.2016
16:15 Uhr
Prof. Dr. Stefan Gille
University of Alberta, Edmonton
wird noch bekanntgegeben Mathematikgebäude E23
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
21.07.2016
16:30 Uhr
Prof. Dr. Judit N. Moschkovich
University of California, Santa Cruz (USA)
A socio-cultural approach to academic literacy in mathematics for English Learners

Zusammenfassung


In this presentation I provide an integrated view of academic literacy in mathematics for English Learners (ELs). The proposed definition of academic literacy in mathematics includes three integrated components: mathematical proficiency, mathematical practices, and mathematical discourse. Using questions adapted from my previous work analyzing mathematical discussions (Moschkovich, JLS, 2008), I show how the three components of academic literacy in mathematics are intertwined during problem solving. The analyses also illustrate how learners engaged in academic literacy in mathematics use situated meanings, coordinate multiple modes and sign systems, and draw from both everyday and academic registers as resources. I close by describing the implications of this integrated view for mathematics instruction that supports academic literacy in mathematics for ELs, arguing that the three components should not be separated when designing instruction for ELs.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
Im Rahmen des Oberseminars über Algebra und Geometrie
21.07.2016
16:15 Uhr
PD Dr. Walter Wenzel
Universität Frankfurt
wird noch bekannt gegeben M / E23
22.07.2016

Ende der Vorlesungszeit im Sommersemester [WWW] TU Dortmund
15.08.2016

SchnupperUni: 15.-19. August 2016 [WWW]
Am Ende der Sommerferien öffnen mehr als zehn Fakultäten der Technischen Universität Dortmund ihre Hörsäle und laden interessierte Schülerinnen und Schüler zum ``Schnuppern`` ein. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der SchnupperUni in Mathematik, Natur- bzw. Ingenieurwissenschaften, wobei auch zahlreiche interdisziplinäre Beiträge im Programm zu finden sind.
Intensive Studienberatung, Informationen über BAföG, studentisches Wohnen in Dortmund und studieren im Ausland runden die spannende Woche ab.
Während der gesamten SchnupperUni werden die Teilnehmenden von studentischen Mentorinnen und Mentoren aus den beteiligten Fächern betreut.
TU Dortmund
05.09.2016
ab 8.15 Uhr
Dozentinnen und Dozenten
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Beginn des Vorkurses Mathematik (05.-23. September 2016) [WWW]
Die Fakultät für Mathematik bereitet jährlich neue Studierende mit dem Vorkurs Mathematik auf das Studium vor. Die Vorkurse richten sich an Studienanfängerinnen und -anfänger aller Mathematik anwendenden Fachrichtungen, vor allem der ingenieurwissenschaftlichen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Ihr Ziel ist es, den Schulstoff zu wiederholen und zu erweitern, um allen Studierenden die gleichen Voraussetzungen für den Studienbeginn zu bieten. Dabei werden auch schon mathematische Techniken und Strukturen erarbeitet, die im späteren Studium zum täglichen Handwerkszeug gehören. Dabei sollen die Vorkurse jedoch den Inhalt der Grundvorlesungen nicht vorwegnehmen, sondern neben der Vertiefung des Schulstoffs einen Einblick in das spätere Studium bieten. Zudem lernen die neuen Studierenden schon ein wenig das studentische Leben und Arbeiten, die TU, den Campus und einige ihrer künftigen Mitstudierenden kennen. Die Anmeldung erfolgt ab ca. Juli 2016 online.
TU Dortmund, Audimax
10.10.2016
Vormittags
Fachschaft Mathematik
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Beginn der Orientierungsphase Mathematik (O-Phase) [WWW]
In der Woche vor Vorlesungsbeginn findet die Orientierungsphase für neue Studierende der Studiengänge Mathematik, Technomathematik sowie der Lehramtsstudiengänge Mathematik und Mathematische Grundbildung statt. Genauere Details werden später bekanntgegeben.
TU Dortmund
10.10.2016
vormittags
Fachschaft Wirtschaftsmathematik
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Beginn der Orientierungsphase Wirtschaftsmathematik (O-Phase) [WWW]
In der Woche vor Vorlesungsbeginn findet die Orientierungsphase für neue Studierende des Studiengangs Wirtschaftsmathematik statt. Genauere Details werden später bekanntgegeben.
TU Dortmund
11.10.2016
10.00 Uhr
Studienfachberatung Lehramt Mathematik
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Einführungsveranstaltung ``Lernbereich mathematische Grundbildung`` für Studierende des Lehramts Grundschule sowie sonderpädagogische Förderung mit Lernbereich mathematische Grundbildung Hörsaalgebäude II, Hörsaal 1
11.10.2016
10.45 Uhr
Studienfachberatung Lehramt Mathematik
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Einführungsveranstaltung ``Unterrichtsfach Mathematik`` für Studierende des Lehramts an Haupt-, Real, Sekundar- und Gesamtschulen, des Lehramts an Berufskollegs sowie des Lehramts sonderpädagogische Förderung mit Unterrichtsfach Mathematik Hörsaalgebäude II, Hörsaal 1
17.10.2016

Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters [WWW] TU Dortmund
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
02.11.2016
ab ca. 16 Uhr
Organisation: Fachschaft Mathematik und Fachschaft Wirtschaftsmathematik
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
KoMa - Konferenz der deutschsprachigen Mathematik-Fachschaften [WWW] TU Dortmund
05.11.2016
10 Uhr

Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Tag der Offenen Tür der TU Dortmund: Die Fakultät für Mathematik stellt sich vor [WWW] Mathematikgebäude
22.12.2016

Letzter Vorlesungstag vor der Weihnachtspause (23.12.2016 bis 08.01.2017) [WWW]
Der letzte Tag der Lehrveranstaltungen ist am 22. Dezember 2016 (Freitag); die Lehrveranstaltungen beginnen wieder am 09.01.2017 (Montag). Die TU ist geschlossen vom 23. Dezember 2016 (Donnerstag) bis zum 01. Januar 2017 (Sonntag).
TU Dortmund